Konzern krallt sich Windpark

RWE: Angetäuscht und ausgetrickst


Die Ökostromtochter Innogy hat sich am Mittwoch einen großen Windpark vor der Ostküste Englands gesichert, daraufhin legte die Aktie einen unerwarteten Kurssprung hin und hat Short-Seller völlig auf dem falschen Fuß erwischt.

Das seit Tagen im Aufbau befindliche bärische Flaggenmuster in dem Wertpapier von RWE wurde am Mittwoch mit einem dicken Ausbruch zur Oberseite aufgelöst und ist somit hinfällig. Hierdurch wurde auch die seit Wochen andauernde Abwärtsbewegung seit den Jahreshochs beendet, das besonders für Investoren jetzt von großer Bedeutung sein dürfte. Denn mit dem gestrigen Ausbruch wurde nämlich ein mustergültiges Kaufsignal aufgestellt und könnte für die kommenden Wochen weitere Kursgewinne mit sich bringen - zumindest bis an die Jahreshochs.



Kaufimpuls gesetzt

 

Durch den Anstieg der Notierungen über das Widerstandsniveau von grob 20,00 Euro wurde temporäres Aufwärtspotenzial zunächst an die Zwischenhochs aus September bei 20,88 Euro freigesetzt. Darüber erscheint innerhalb der ersten Kaufwelle sogar ein Test der Jahreshochs bei 21,69 Euro denkbar und kann beispielshalber über das Turbo Long Zertifikat (WKN: CY973P) nachgehandelt werden. Die mögliche Rendite beläuft sich dabei auf bis zu 122 Prozent, und das binnen weniger Tage. Technisch hätte die RWE-Aktie sogar Platz bis rund 22,00 Euro. Fällt  das Kartenhaus unerwartet wieder in sich zusammen, so müssen unter dem Niveau von 19,30 Euro Abgaben auf rund 18,00 bzw. 17,25 Euro und damit die nächst größere Unterstützung eingeplant werden.

 

RWE ST (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 20,09 // 20,00 // 19,66 // 19,06 // 18,70 // 18,00 Euro
Unterstützungen: 20,52 // 20,88 // 21,15 // 21,69 // 22,00 // 22,86 Euro

Strategie: Spekulativer Long-Einstieg jetzt möglich

 

Über eine direkte Long-Strategie über das vorgestellte Turbo Long Zertifikat (WKN: CY973P) können Anleger bei einem Kursanstieg bis zum Niveau von rund 22,00 Euro partizipieren und hierdurch eine Rendite von bis zu 122 Prozent erreichen. Eine passende Verlustbegrenzung muss aber noch unterhalb der Horizontalunterstützung von rund 20,00 Euro angesetzt werden. Größere Verkaufssignale ergeben sich erst ein Stück weit tiefer, unter 19,30 Euro drohen hingegen größere Abgaben.

 

RWE Turbo Long

Strategie für steigende Kurse
WKN: CY973P Typ: Closed End Turbo Long
akt. Kurs: 1,18 - 1,24 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 19,30 Euro Basiswert: RWE ST
KO-Schwelle: 19,30 Euro akt. Kurs Basiswert: 20,48 Euro
Laufzeit: 16.03.2018 Kursziel: 22,00 Euro
Hebel: 16,520 Kurschance: + 122
Order über Börse Stuttgart

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück