Gold: In Krisenzeiten gefragt

Gold: In Krisenzeiten gefragt


Anhaltende Spannungen und sogar eine Verschärfung des Nordkorea-Konfliktes treiben Anleger seit Juli zunehmend in sichere Häfen. Besonders der Goldpreis profitierte wieder von der Verunsicherung. Für risikofreudige Anleger stellen wir ein Faktor-Zertifikat Long auf Gold vor.

Zu Beginn dieser Woche hat der UN-Sicherheitsrat eine Dringlichkeitssitzung einberufen, nachdem Nordkorea am Wochenende den bislang stärksten Atomwaffentest durchgeführt hatte. Zwar reagierten die Börsen weltweit nicht unbedingt mit panischen Angstverkäufen hierauf, allerdings lässt sich zeitgleich ein deutlich gesteigertes Interesse an den sogenannten sicheren Häfen feststellen, wozu auch das glänzende Edelmetall Gold gezählt wird. Aber auch aus Sicht der Charttechnik ist eine deutliche Aufhellung des bisherigen Chartbildes zu verbuchen, die mit einem größeren Kaufsignal seit Anfang Juli einhergeht und mittelfristige Auswirkungen auf die weitere Preisbildung ausüben dürfte.

Stoppkurs

Stoppkurs

Wichtige Hürden genommen

Entscheidend für ein mittelfristiges Kaufsignal war der Durchbruch über das Niveau von grob 1.300 US-Dollar sowie ein Anstieg über einen seit 2011 bestehenden Abwärtstrendkanal. Dadurch sollte nun ein erster Impuls in Richtung der Hochs aus 2016 bei 1.375 US-Dollar ermöglicht werden, bei anhaltender Stärke wäre sogar ein Folgeanstieg an das darüber liegende Kursniveau von 1.433 US-Dollar vorstellbar. Mit einem Faktor-Zertifikat Long auf Gold (WKN VS92AW) können kurzfristig orientierte wie risikofreudige Anleger, die von einem weiter steigenden Goldpreis ausgehen, mit einem Hebel von 12 überproportional davon profitieren. Bei einem unerwarteten Rückfall der Notierungen mindestens unter die Marke von 1.300 US-Dollar scheint hingegen ein Ausstieg aus dem Zertifikat vorteilhaft.

 

Wochenchart: Gold (in US-Dollar/Unze)

Aufwärtstrend Aktie
Gold steigende Kurse Kaufssignal potentieller Ausbruch kurzfristig Boerse Daily

Stoppkurs

Faktor-Zertifikat Long auf Gold  

steigende aktien
Kennzahlen (Stand: 05.09.2017, 08.30 Uhr)
 
 
  WKN: VS92AW
  Akt. Kurs: 3,81/3,82 Euro
  Ausgabepreis: 8,81 Euro
  Bezugsverhältnis:
1:100
  Laufzeit: endlos
 
 
  Typ: Faktor-Zertifikat Long
  Emittent: Vontobel
  Basiswert: Gold (Troy Ounce)
  Kurs Basiswert:
1.335,52 US-Dollar
  Faktor: 12,0
 

Order über Börse Stuttgart

 

Stoppkurs

Faktor-Update: Munich Re

Aktie weiter im Korrekturmodus

Der Hurrikan Harvey wurde inzwischen als einer der stärksten zehn Stürme eingestuft, der die USA heimgesucht hat. Dabei hat sich die Wahl des zuletzt vorgestellten Zertifikates Short auf Munich Re (WKN VS89L3) als bislang folgerichtig herausgestellt, wodurch Anleger jetzt eine Rendite von 86 Prozent verbuchen können. Unserer Auffassung nach ist ein nachhaltiger Boden jedoch noch nicht in Sicht, weshalb eine Aufrechterhaltung der bisherigen Strategie weiter favorisiert wird.

Tageschart: Munich Re (in Euro)

Abwärtstrend Aktie

Münchner Rück fallende Kurse Verkaufssignal Trendwende kurzfristig Pulback Ruecksetzer Boerse Daily

 

Stoppkurs

link

Stoppkurs

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück