Trendkanal vor möglicher Auflösung

Deutsche Börse: Aktie greift Trendlinie an


Bereits seit Monaten tendiert das Papier der Deutschen Börse innerhalb eines flach abfallenden Trendkanals grob seitwärts, notiert jetzt aber an der oberen Begrenzung und setzt womöglich noch zu einem Ausbruch darüber an. Für risikofreudige Anleger stellen wir ein Faktor-Zertifikat Long auf Deutsche Börse vor.

Das Wertpapier der Deutschen Börse hangelt sich in regelmäßigen Abständen seit Jahren von Hoch zu Hoch und markierte das Letzte bei 98,42 Euro Mitte Juni 2017. Seitdem konsolidiert der Wert seinen vorherigen Kursanstieg innerhalb eines recht flachen Abwärtstrendkanals aus, gab aber nie tiefer als unter das Niveau von rund 88,00 Euro nach. Diese relative Stärke führte in den letzten Handelswochen zu einem merklichen Kursanstieg an die obere Trendkanalbegrenzung, die bereits vor wenigen Tagen getestet wurde. Ein Ausbruch darüber blieb zwar aus, doch der Aufschwung zu Beginn dieser Handelswoche könnte zu einem nachhaltigen Anstieg darüber führen und damit ein größeres Kaufsignal etablieren. Die Ernennung Theodor Weimers als neuen Vorstandsvorsitzenden hat bei Investoren sichtlich für Vertrauen gesorgt und das Interesse an dem Unternehmen geweckt.



Kapitalzuflüsse weiter positiv

 

Gelingt es Investoren daher in den kommenden Handelstagen einen nachhaltigen Kursanstieg über das Niveau von mindestens 96,00 Euro bei der Aktie der Deutschen Börse zu etablieren, so dürfte es rasch zu dem Jahreshoch von 98,42 Euro weiter hoch gehen. Darüber bestünde sogar die Möglichkeit einer fortgesetzten Erholungsbewegung auf das Niveau von glatt 100,00 Euro. Über eine Investition in das Faktor-Zertifikat Long auf Deutsche Börse (WKN VS89KH) können kurzfristig orientierte wie risikofreudige Anleger, die von einer weiter steigenden Deutsche Börse-Aktie ausgehen, mit einem Hebel von 8 überproportional profitieren. Solange aber noch kein nachhaltiger Ausbruch mindestens per Tagesschlusskurs bestätigt wurde, sind vereinzelte Abgaben auf das untergeordnete Niveau von 92,34 Euro allgegenwärtig möglich. Bei anhaltender Schwäche könnte es sogar noch einmal zu einem Test der Oktobertiefs um 87,41 Euro kommen. Größere Verkaufssignale ergeben sich aber erst unter der Marke von rund 88,00 Euro.

 

Deutsche Börse (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Faktor-Zertifikat Long auf Deutsche Börse

Strategie für steigende Kurse
WKN: VS89KH Typ: Faktor
akt. Kurs: 4,69/4,73 Euro Emittent: Vontobel
Ausgabepreis: 10,00 Euro Basiswert: Deutsche Börse
akt. Kurs Basiswert: 95,20 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 97,90 Euro
Faktor: 8,0 Kurschance:
Order über Börse Stuttgart

Faktor-Update: Daimler

Volatilität bleibt hoch

In der abgelaufenen Handelswoche gaben die Aktienmärkte noch einmal deutlich nach und damit auch das zuletzt vorgestellte Wertpapier von Daimler. Hierdurch steht das zuletzt vorgestellte Faktor-Zertifikat Short auf Daimler (WKN VL51WU) mit einem leichten Plus in der Bilanz, doch der große Abverkauf ist bisher noch ausgeblieben. Daher wird an einer fortgesetzten Short-Strategie auch weiter festgehalten.

Daimler (Tageschart in Euro)

Tendenz:


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Zurück