von Jürgen Sterzbach

Put auf IBM: Das geht schnell nach unten

Börse Daily - Optionsscheine

Wie ein Stein purzelt die Aktie von IBM seit dem Scheitern am Abwärtstrend in die Tiefe. Mit einem Put-Optionsschein auf die Aktie von Big Blue mit einem Basispreis bei 150 US-Dollar und einer Fälligkeit im März lässt sich an fallenden Notierungen überproportional teilhaben. Im Update: McDonalds.

Auf lange Sicht zeigt sich im Chart auf Wochenbasis ein Abwärtstrend, an dessen Oberseite die Notierungen Ende Februar gescheitert und anschließend gefallen waren. Nach einer nur kurzen Gegenreaktion an der bisherigen Unterstützung um 150 US-Dollar, die zu einem leichten Anstieg führte, setzte die Aktie ihre fallende Tendenz mit dem Unterschreiten des Supports fort und befindet sich seitdem auf dem Weg zum Tief von Anfang 2016 um 117 US-Dollar. Dabei befindet sich die Aktie schon aktuell auf dem tiefsten Stand seit März letzten Jahres. Am 17. Oktober berichtet IBM vom Abschneiden im dritten Quartal. Bereits mit den Ergebnissen zum zweiten Quartal ging es für den Wert weiter nach unten, nachdem Big Blue die Erwartungen nicht erfüllte und zum 21. Mal in Folge einen fallenden Quartalsumsatz meldete. IBM ist zwar einer der weltweit größten Anbieter in den IT-Bereichen Hardware und Software, zugehörigen Services und e-Business-Lösungen. Jedoch verliert das Geschäft mit klassischer Hard- und Software zunehmend an Bedeutung. Seit geraumer Zeit setzt auch IBM auf das schnell wachsende Cloud-Segment und strebt danach, Autobauer für seine Cloud-Plattform zu gewinnen. Zuletzt vereinbarte der Konzern deshalb eine Zusammenarbeit mit BMW, um gemeinsam Fortschritte beim internetverbundenen Auto zu erzielen. Beim aktuellen Branchentrend befindet der Konzern aber mit ebenso ambitionierten und engagierten Konkurrenten wie Oracle, SAP, Amazon und Microsoft im Wettbewerb.

IBM (Wochenchart in US-Dollar)

IBM Aktie Chart fälllt

Strategie

Mit einem Put-Optionsschein (WKN VN8TKE) können risikofreudige Anleger, die von einer fallenden IBM-Aktie ausgehen, überproportional profitieren. Der klassische Optionsschein mit einem Basispreis bei 150 US-Dollar und einer Fälligkeit am 16.03.2018 kann beispielsweise eine Rendite von 120 Prozent erzielen, wenn die Aktie spätestens bis zum Laufzeitende auf 117 US-Dollar fällt. Sollte die Aktie tiefer fallen oder das Ziel vorzeitig erreichen, kann eine höhere Rendite möglich sein.

Zu beachten ist: Falls die Aktie am Bewertungstag über dem Basispreis von 150 US-Dollar notiert, verfällt dieser Optionsschein wertlos. Andernfalls wird die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,1 ausbezahlt. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, darf die Aktie unter gleichen Bedingungen höchstens bei 139,10 US-Dollar (Break-Even-Punkt) schließen. Ein Ausstieg aus der spekulativen Idee kann erwogen werden, sollte die Aktie über 150 US-Dollar steigen.

Fallende Kurse

Kennzahlen 
 
 WKN:VN8TKE
 Akt. Kurs:1,26 – 1,27 Euro
 Basispreis:150,00 US-Dollar
 Abstand:9,30 US-Dollar (6,6%)
 Laufzeit:16.03.2018
 
 
 Typ:Put-Optionsschein
 Emittent:Vontobel
 BasiswertIBM
 Kursziel:2,80 Euro
 Chance:120 Prozent
 
Order über Börse Stuttgart
 
 

Optionsschein-Update: McDonalds

Call-Optionsschein notiert im Plus

Unsere Mitte Juni vorgestellte Optionsschein-Idee, mit der WKN CW673E, auf eine steigende McDonalds-Aktie zu setzen, befindet sich im Gewinn. An der Börse Stuttgart schloss der klassische Call-Optionsschein mit einem Basispreis von 150 US-Dollar und einer Fälligkeit am 14.12.2017 gestern zum Geldkurs von 0,97 Euro und lag dadurch seit unserer Vorstellung mit 7,8 Prozent im Plus. Im seit April nun steiler gewordenen Aufwärtstrend, der aktuell zwischen 155,80 und 167,60 US-Dollar beschrieben werden kann, tendierte die Aktie nach unserer Vorstellung zunächst zwischen 152 und 156 US-Dollar zur Seite, bis sie an der Unterseite der Trendbewegung ankam und dort ihre ansteigende Tendenz fortsetzte. Wer seinen Gewinn noch nicht mitnehmen, sondern in dieser spekulativen Position investiert bleiben möchte, sollte weiter beachten, dass der Optionsschein wertlos verfällt, wenn die Aktie am Bewertungstag in weniger als vier Monaten unter dem Basispreis von 150 US-Dollar notiert. Ansonsten wird die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,1 ausbezahlt.

McDonalds (Tageschart in US-Dollar)

McDonalds Aktie Chart steigt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

‹ zurück